HighSpeech 5

nb_web_hs5_menu

HighSpeech – das digitale Diktat

Bearbeiten von Diktaten

Der Diktierende kann seine Diktate durch Übersprechen oder Einfügen von gesprochenem Text ändern. Auch ein nachträgliches Bearbeiten archivierter Diktate ist möglich. Das fertig gestellte Diktat wird über das bürointerne Netz oder per Email an das Sekretariat zur Dokumenterstellung weitergeleitet. Das Diktat kann zur Sicherheit verschlüsselt werden.

Diktat und Arbeitsanweisung

Der Diktierende kann Diktat und Arbeitsanweisung getrennt voneinander (wichtig bei Einsatz der Spracherkennung) und auch nur Arbeitsanweisungen an das Sekretariat senden.

Abschrift

Bei dem Verfügen zur Abschrift steht ein Abschriftmodul zur Verfügung, welches in Word oder beliebigen Anwendungen universell einsetzbar ist und die Position im Diktat sowie die verbleibende Diktatzeit anzeigt.

Flexibilität

HighSpeech verfügt über fünf variable Datenfelder, die speziell nach den Anforderungen der Anwender definiert werden können. So sind alle notwendigen Informationen sofort sichtbar und das Diktat leicht zuzuordnen. Bei HighSpeech in DATEV wird das Diktat automatisch mit Akten- bzw. Mandanteninformationen verknüpft.

Unterstützung von Korrekturgruppen

Beliebige Korrektur-/Schreibkräfte können zu Gruppen zusammengefasst werden, um eine effiziente Arbeit zu ermöglichen. So können alle Schreibkräfte einer Gruppe die an sie verfügten Diktate sehen und bearbeiten. Die vorhandenen Ressourcen werden dadurch optimal genutzt.

Mobil erstellte Diktate

Die Diktate werden durch den HighSpeech Mobile Manager von dem mobilen Diktiergerät heruntergeladen und über einen automatischen Import in die Diktatliste des Sekretariats übertragen. Sofern ein manueller Zugriff gewünscht ist, werden die Diktate in einem Importverzeichnis abgelegt. Zu den mobil erstellten Diktaten können ebenfalls separate Anweisungen diktiert werden.

HighSpeech mit professioneller Spracherkennung

Ansichtfunktion beim Diktieren

Der Diktierende kann während des Diktierens den erkannten Text in einem Ansichtfenster mitlesen, um in langen Texten bestimmte Positionen schnell wiederfinden zu können. Er kann die notwendigen Korrekturen oder Änderungen per Stimme bzw. Tastatur durchführen, das Dokument selbst erstellen oder zur Korrektur und Dokumenterstellung an das Sekretariat verfügen. Über Diktat direkt ist das Diktieren per Spracherkennung in beliebigen Anwendungen möglich (Email, Word, Notizfenster etc.).

Formatierung

Dem Diktierenden stehen Formatierungsbefehle zur Verfügung. Neben den Standardformatierungen wie Fett, Kursiv, Zentriert, können z. B. auch Beweisanträge oder Tabellen mit automatisch errechneter Gesamtsumme diktiert werden.

Lernfunktion

Durch die Korrektur falsch erkannter Worte lernt das Spracherkennungssystem dazu. Der Wortschatz wird automatisch erweitert und Benutzerprofile aufgebaut.  Wörter, die das System nicht selbständig verarbeiten kann, werden in eine Liste aufgenommen, die einfach und mit wenig Zeitaufwand vom Sekretariat nachgearbeitet wird.

Anwendungen

HighSpeech – das Digitale Diktat, ist kompatibel zu professionellen Anwendungen für Rechtsanwälte (z. B. DATEV anwalt classic pro), Steuerberater (z. B. DATEV Arbeitsplatz pro) und Mediziner.